AGB und Widerrufsbelehrung für Ebay, Amazon und Webshops

Uns liegt eine Schreiben der Rechtsanwälte Haase & Poppe vom 04.05.2012 vor, indem ein abgemahnter Wettbewerber erinnert wird, dass noch keine Unterlassunsgerklärung abgegeben wurde und auch noch keine Zahlung erfolgt sei.

Preisnachlass: Abmahner Christian Poppe lässt nicht locker und lässt durch Rechtsanwälte Haase & Poppe zur Zahlung eines nun reduzierten Vergleichbetrages auffordern

07.05.2012

Die fehlende Unterlassungserklärung scheint nach unserer Auffassung nicht im Fokus des Abmahners zu liegen. Vielmehr wird dem abgemahnten Wettbewerber unaufgefodert ein reduziertes Zahlungsangebot in Höhe von 229,70 € unterbreitet. Für den Fall des Ausbleibens der Zahlung wird mit dem gerichtlichen Mahnverfahren und deutlich höherer Kosten gedroht.

 

Befremdlich wirkt hier, dass unser Büro bereits die Mandatierung angezeigt hatte und durch dieses Schreiben umgangen wurde. Wir hatten zuvor den Nachweis der Wettbewerberstellung angefordert. Eine Reaktion hierauf liegt bis heute nicht vor. Allerdings ist uns aufgefallen, dass nach unserer Aufforderung ein ebay Konto des Herrn Poppe aufgetaucht ist, indem Käse, Motoröl, Sekundenkleber u.v.m. angeboten werden. Die Anzeichen für eine rechtmissbräuchliche Abmahnung mehren sich.


 


 

Lesen Sie auch